Informationen zur KV-Wahl

Am 21. Oktober findet die Wahl des Kirchenvorstands (KV) für die Amtzeit 2018 – 2024 statt. Hier die wichtigsten Information dazu:

Wählen dürfen alle Gemeindemitglieder, die am Wahltag 14 Jahre alt und konfirmiert bzw. aufgenommen sind oder mindestens 16 Jahre alt sind und seit drei Monaten in unserer Kirchengemeinde wohnen.

Wählbar sind Gemeindemitglieder ab 18 Jahren.

Für die Wahl wurde vom Kirchenvorstand ein siebenköpfiger Vertrauensausschuss berufen: Pfarrer Constantin Greim, Dr. Christa Häser, Dr. Martin Hoch, Christine Lütschen-Böhm, Iris Nowak, Susanne Mörtel und Werner Scheufler.

Der Vertrauensausschuss stellt bis Sonntag, 20. Mai einen Wahlvorschlag auf, der 16 – 24 Personen umfassen soll. Alle Gemeindemitglieder sind aufgerufen, dafür bis Montag, 30. April Kandidatinnen und Kandidaten zu benennen. Wenn ein wählbares Gemeindemitglied von mindestens 50 Wahlberechtigten schriftlich vorgeschlagen wird, muss es in den Wahlvorschlag aufgenommen werden. Nach der Bekanntgabe dieses vorläufigen Wahlvorschlags ist es weiter bis Montag, 11. Juni möglich, Kandidaten zu benennen. Der endgültige Wahlvorschlag wird am Sonntag, 17. Juni abgekündigt.

Am Sonntag, 23. September, ist eine Gemeindeversammlung geplant, auf der sich die Kandidierenden persönlich vorstellen.

Die KV-Wahl wird als allgemeine Briefwahl durchgeführt, d.h. alle Wahlberechtigten erhalten Ende September ihre Wahlunterlagen per Post. Sie können dann ohne weiteren Antrag per Brief wählen, aber natürlich auch am Wahltag, Sonntag, 21. Oktober, in eines der beiden Wahllokale kommen:

  • Gemeindehaus Gilching
    Öffnungszeiten: 10.30 – 13 Uhr und 16 – 18 Uhr
  • Maria-Magdalena-Haus
    Öffnungszeiten: 12 – 14 Uhr

Gewählt werden acht Kirchenvorsteher und acht Ersatzleute nach der Reihenfolge der für sie jeweils abgegebenen Stimmenzahl. Das vorläufige Wahlergebnis, die Namen der acht Gewählten, wird am Montag, 22. Oktober, veröfffentlicht und auch am Sonntag, 28. Oktober im Gottedienst abgekündigt. Bis zum Sonntag, 4. November kann das Ergebnis bei Pfarrer Greim angefochten werden. Über eine Anfechtung entscheidet der Dekanatsausschuss unseres Dekanatsbezirks Fürstenfeldbruck.

Die acht gewählten Mitglieder des Kirchenvorstandes und Pfarrer Greim berufen dann bis zum Mittwoch, 14. November, zwei weitere KV-Mitglieder. Am Sonntag, 18. November, werden die Namen der gewählten und berufenen Kirchenvorsteher und der Ersatzleute bekannt gegeben.

Der neue Kirchenvorstand wird am Ersten Advent, Sonntag, 2. Dezember, im Gottesdienst um 9:30 Uhr in sein Amt eingeführt.